konkursbuch Verlag Claudia Gehrke

PF 1621 - D-72006 Tuebingen, Tel. 0049(0) 7071 66551,
Mail: office@konkursbuch.com

Claude Alexandre

* 1940, lebte bis zum Jahr 2000 in Paris, jetzt in Sevilla. Sie hat drei erwachsene Kinder. Seit 1976 lebt sie von der Fotografie. Architektur, Portraits, Theaterfotografie - ein Dokument dieser Arbeit ist das Buch über die Tänzerin Pietragalla. Serien über Liebespaare, Sexualität, Sadomasochismus, Stierkampf. Viele internationale Ausstellungen.

Le sourire du chat - Das Lächeln der Katze, ca 140 Fotografien, Duoton, Eur 19,90. Texte von Claude Alexandre, Sigrun Casper, Dagmar Fedderke, Louisa in französisch und deutsch.

Claude Alexandre fotografierte mehr als 30 Jahre in ihrer Pariser Wohnung, bevor sie nach Sevilla zog: SchritstellerInnen, KünstlerInnen, TänzerInnen, Freunde und Freundinnen in erotischen Situationen.
"Das Bild ist nicht gestellt. Sie hat sich an das Fenster gelehnt und in selbstverliebter Lust ihren Rock gehoben, um mir ihren Po zu zeigen, sie trägt keinen Slip. Und genau in diesem Moment ist die Katze vorbeigelaufen. In dem Moment habe ich fotografiert. Diese Katze ist 20 jahre alt. 20 Jahre meines Lebens, die hier vor meinem Fenster an einem nackten Hintern vorbeilaufen, um zu pinkeln." . So die Fotografin zum ersten Bild in ihrem ersten in Deutschland erschienenen Fotobuch.
Text der Fotografin

Fotografie kann Augenblicke darstellen, aber auch, wie in erwähntem und anderen Bildern aus dem Buch, ganze Zeiträume eines Lebens.Da Claude Alexandre mit Katzen wohnte, ist auf vielen der schönsten, entspanntesten, intimsten ihrer Bilder beiläufig eine Katze zu sehen. Manchmal sind es auch allein die Katzen, die zu sinnlichen Bildern inspirieren.. "Für alle, die Frauen und Katzen lieben, ein wunderschönes Buch" (Thür.Allgemeine)

Leseprobe

Bestellung

---

Titelbild des BuchesGewalt und Zärtlichkeit
Fotografien aus dem Liebesleben in Paris, Eur 19,90, Fadenheftung, Format 21 x 26.
Die Fotografin zeigt Berührungen und keine kalten Objekte. Die Grenzen zwischen den Sexualitäten werden unwichtig. Bilder aus den Szenen der Lesben, Homosexuellen, Heterosexuellen, Transsexuellen, Sadomasochismus, Grenzerfahrungen … Dokumentarische Fotos, von Menschen, die sich vor der Kamera von Claude Alexandre ausleben, keine Modelle, keine Inszenierungen.

“Niemand ist gezwungen, sich auf dieses Buch einzulassen. Wer es riskiert, den belohnt eine außerordentliche visuelle Erfahrung.” (JW)
“Für mich eines der schönsten Fotobücher seit langem.” (Schlagzeilen)

Ein Photo aus dem Buch Ein Photo aus dem Buch

---

Titelbild des BuchesCorps d’Obscur
Fotografien. Text französisch-deutsch, Format 26 x 21, Fadenheftung, frz. Broschur, ca. 120 Bilder, Eur 19,90
Ekstasen der Regression &endash; Durch Einwickelungen, Fesselungen. Die Körper sind verhüllt mit Seilen, Tüchern, Plastik.
“Mystik und Ästhetik. Die Frauen und Männer auf den Bildern sind hingebungsvolle und stolze Opfer.” (BWW)

Ein Photo aus dem Buch

¦
AutorInnenverzeichnis

Mario A.

Blixa Bargeld & Kain Karawahn

___
© 2011 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.