Kim Amber
lebt in Berlin


konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
PF 1621 - D-72006 Tuebingen, Tel. 0049(0) 7071 66551 und  0049 (0) 1727233958
Mail: office@konkursbuch.com

Die Idiotenflüsterin.
Ellen Kant und Sebastian Dünow ermitteln
ca.288 Seiten, Klappenbroschur, Fadenheftung, 2. Auflage,
Preis: 10,- Euro, ISBN 978-3-88769-358-9


Bestellung

Der zweite Fall des schwul-lesbischen Duos. Diesmal müssen Ellen Kant und ihre verträumte Bürohilfe Sebastian Dünow den Fall der ermordeten Kellnerin einer bekannten Szenebar aus Berlin-Kreuzberg aufklären... Diese Kellnerein wurde von ihren KollegInnen „Die Idiotenflüsterin " genannt, weil sie in ihrer sanften Art auch sehr schwierige oder mit Drogen zugedröhnte Gäste beruhigen oder herausbefördern konnte. ...Eines Tages findet man sie ermordet.

Pressestimme:
Kim Amber: sie schreibt klug, witzig, voller Tempo, einfallsreich, gut recherchiert und ungemein unterhaltend; Kant/Dünow gehören ganz eindeutig zu meinen Traumpaaren in der derzeitigen Krimilandschaft. (Lesbenring-Info)

Weitere Pressestimmen

Leseprobe. Kap. 1 als pdf




Ellen Kant und Sebastian Dünow ermitteln. "Allah wird dich strafen", 288 S., frz Br., Fadenheftung, Umschlagfotos von Mascha Lohe,10,-, Euro, ISBN 978-3-88769-716-7, 2. Auflage

Bestellung

Der erste Krimi  mit dem Ermittlerduo Ellen Kant und Sebastian Dünow. Die lesbische Detektivin und ihr schwuler Bürogehilfe geraten in einen Fall mit überraschenden Hintergründen. Shayn Aslan stürzt vom Dach der Schule in den Tod. Die Polizei ermittelt und legt den Fall zu den Akten. Selbstmord: Der vermeintlich schwule Junge habe sich den Hetzereien seiner Mitschüler entzogen. Sein Vater jedoch gibt sich damit nicht zufrieden. Er beauftragt das Detektivbüro Ellen Kant mit dem Fall. Für die hartgesottene Detektivin und ihre verträumte Bürohilfe beginnen turbulente Ermittlungen. Der Empfang in der Schule ist alles andere als freundlich. Sie treffen auf ein hochexplosives Gemisch aus verschiedensten Kulturen und extremen politischen Ansichten. In dem sozialen Brennpunkt werden auch sie gezwungen, Stellung zu beziehen. Und schon kurz darauf verwischen die Grenzen zwischen Jägern und Gejagten...

Pressestimmen:
„Kim Amber hat den hoch brisanten Konflikt, der sich so oder ähnlich auch in der Schweiz zutragen könnte, nach bester Krimimanier in eine spannende Story verpackt." (Kontakt)

„Der flott und ausgesprochen gut lesbare Krimi aus dem konkursbuch Verlag ist fesselnde Lektüre fürs Urlaubsgepäck. Das Gespann Kant/Dünow spielt witzig mit den gängigsten Klischees über knallharte Lesben und tuntige Schwule, der Plot ist spannend und dicht aufgebaut. Ellen Hart [Kant] hat gute Chancen, ein weiblicher Phillip Marlowe zu werden, ich freue mich jedenfalls bereits auf eine Fortsetzung." (Lescriba )

„Die Berliner Krimiautorin Kim Amber haut dem Leser jede Menge heiße Eisen um die Ohren. Das einem dabei nicht schwindelig wird, ist nicht zuletzt ihrem eingängigen Erzählfluss zu verdanken. Mit viel Witz macht sie sozialverträglich Tabula rasa. Und lehrt uns: Die wahren Ganoven tragen selten Baggypants." (Männer aktuell )

„Die Urheberin dieses spannenden Krimis Kim Amber überzeugt durch ihren durchgehend rasanten und spritzigen Stil." (Aviva Berlin)

„Einen sehr unterhaltsamen Krimi mit überraschenden Wendungen und einem spannend inszenierten Ende legt Amber hier vor. Hoffentlich löst dieses ungleiche Gespann noch weitere spannende Fälle." (Silke Schröder, unterhaltung themenguide)

„Der solide geschriebene Krimi dieser schreib- und dialogsicheren Autorin sorgt für ein paar Stunden Kurzweil." (lesben-heute)


¦
AutorInnenverzeichnis


 

Regina Nössler

___
© 2017 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.