Víctor Alama de la Rosa

konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
PF 1621 - D-72006 Tuebingen, Tel. 0049(0) 7071 66551,
Mail: office@konkursbuch.com


 



Víctor Álamo de la Rosa wurde 1969 in St. Cruz de Tenerife geboren. Er publizierte Lyrik, Erzählungen und Romane, u.a. „Las mareas brujas“ (Erzählungen), „El año de la seca“ (Roman, mit einem Vorwort von José Saramago). Viele Literaturpreise. Für die Originalausgabe von „Nicht weit von Atlantis“ (Cueva de los leprosos) erhielt er den „Premio de Creación Literaria Alfonso García Ramos“. Bücher von ihm erschienen in Venezuela, Spanien, Frankreich, Portugal und Kroatien. „Nicht weit von Atlantis“ ist seine erste Übersetzung ins Deutsche.


Neu 2017:

Víctor Álamo de la Rosa: Nicht weit von Atlantis
Roman,12,90 Euro, ISBN 978-3-88769-581-1. Übersetzt von Gerta Neuroth

Bestellung

Ein Segelboot mit Flüchtlingen treibt im aufgewühlten Meer vor El Hierro.
Das Problem ist nicht nur der Schiffbruch, nein, die Passagiere sind krank, in Marokko aufgebrochen, um in Spanien Heilung zu suchen. Die Tücken des Meeres zerstören ihren Traum. Auf der Insel bringt man sie in eine von Land aus unzugängliche Lavahöhle. Die Angst vor Ansteckung geht um. Anselmo, ein auf der Insel gestrandeter portugiesischer Seemann, wird zur wichtigsten Bezugsperson der Kranken. Im Auftrag der Inselregierung versorgt er sie über das Meer mit Nahrung und Kleidung. Dabei begegnet er Marina, die sich bei der Rettungsaktion selbst infiziert hat und mit den Schiffbrüchigen in die Höhle verbannt wurde.
Zwischen Anselmo und Marina entsteht eine Liebe wider alle Vernunft, eine Liebe, die alle Hürden hinter sich lässt. Marina wird dem von der Einsamkeit getriebenen Seemann, der verzweifelt nach seinen Wurzeln sucht, zum sicheren Hafen, eine Zeitlang …
Víctor Álamo de la Rosa beherrscht vollendet die Klaviatur der Stimmungen des Leidens und der Leidenschaften. Ein Roman mit kräftigem Inselkolorit und voller Gegensätze: drastisch und lyrisch, skurril und makaber, humorvoll und überaus spannend. Auch kennt er das Paradies, in dem alle zur Ruhe kommen: Atlantis, nicht weit von Isla Menor. (P.S.: An manchen Stellen braucht der Leser, die Leserin starke Nerven.)

 

 


 





¦
AutorInnenverzeichnis

Silvia VOLCKMANN

 

Kanarische Inseln

___
© 2017 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.