Henrike Lang

konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
PF 1621 - D-72006 Tuebingen, Tel. 0049(0) 7071 66551,
Mail: office@konkursbuch.com

Redakteurin und Texterin aus Köln, veröffentlicht seit langem erotische Literatur beim Konkursbuch-Verlag (neben Büchern diverse Beiträge in Anthologien, z. B. im „Lesbischen Auge“). Seit gut 30 Jahren mit der bärbeißigen Judith verheiratet und Mutter eines achtjährigen Sohnes, kann sie allmählich nichts mehr schrecken. Das Einzige, was sie ein bisschen erschreckt, ist, dass lesbische und schwule Eltern generell um keinen Deut besser sind als heterosexuelle. Die menschlichen Irrungen von Regenbogenfamilien nimmt Henrike Lang bissig und humorvoll aufs Korn. Vormittags findet man sie mit ihrem Netbook am Tresen eines geräumigen Billigcafés im Kölner Bahnhofsviertel, umgeben von anderem sozialen Gelichter. Später lässt sie für ihren Sohn David alles stehen und liegen. Ein gänzlich anderes Leben beginnt.


Neu 2017: Bettenroulette

Bestellung

256 Seiten, Klappen, Format 21 x 12,8, ISBN 978-3-88769-586-6, 12,90,
Judith und Henrike lernen sich als Studentinnen kennen. Ihre Liebe beginnt, sie ziehen zusammen. Eines Tages entwickelt Henrike enorme Lust auf Affären. Sie lässt sich auf One-Night-Stands ein, auch auf Männer. Bis sie realisiert, was sie wirklich umtreibt: Der Wunsch nach einem Kind, physisch wie Hunger oder Durst. Judith hält das für eine von Henrikes üblichen Obsessionen. Doch Henrike lässt nicht locker. Bis ihr Sohn David auf die Welt kommt, passieren unglaubliche Abenteuer. Dann der stressige und schöne Alltag mit Baby und Kleinkind. Was passiert mit der Liebe, der Sexualität? Zum Schluss des Buchs (ein „work in progress“) ist David acht. Ein großes Lesevergnügen zwischen Bettenroulette, Virenschleudern, Schwimmenlernen, Elternabenden und der Suche nach dem Roller. Sie schreibt mitten aus dem Leben, so, wie es wirklich ist, erschöpfend, umwerfend komisch und herzerwärmend. Vermutlich jede Mutter wird die eine oder andere Situation wiedererkennen.

"Henrike Lang schildert frisch, flott und frei von der Leber weg Episoden mitten aus dem Leben heraus – und plaudert vermutlich aus dem eigenen Nähkästchen, in dem sich bei Weitem nicht nur Babyöl und Bauklötzchen befinden, sondern auch z.B. Sicherheitsnadeln, mit denen sich notfalls Risse in einer langjährigen Beziehung zusammenhalten lassen. Kritisch-klare Worte liegen ihr ebenso wie umwerfend witzige Schilderungen, und so lässt sich ihr Buch unverkrampft und sehr unterhaltsam lesen – und zwar ausdrücklich nicht nur von lesbischen Müttern und solchen, die es werden wollen." (Hajo)

Leseprobe

link zur Rezension in L-mag Juli/August 2017
 





Apfelduft
224 Seiten, Klappenbr., Fadenheftung, 9,90, 3. Auflage. ISBN 978-88769-735-8 .Vergriffen. Nur noch sehr wenige Restexemplare. Das Buch geht in "Bettenroulette" ein, sozusagen ein "Work in Progress" ...

Entspannung
60 Seiten, 6 Euro, ISBN 978-88769-734-1 
10 Episoden. 3. Auflage

Bestellung
Miniaturgeschichten über die Liebe, das Begehren, den Alltag, erotische Fantasien und gelebte Lust in einer lesbischen Langzeitbeziehung mit Kind. 10 Episoden unzensiert aus dem Liebesleben im Alltag. Episoden rund um Sex in Langzeitbeziehungen, Vibratoren, erotische Fantasien und , Älterwerden und Sex, und über die Liebe.
.
Leseprobe: Anfang der Geschichte "Entspannung"
 

 

¦
AutorInnenverzeichnis

Harald Körke

 

Doris Lerche

___
© 2017 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.