Bridge Markland

konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
PF 1621 - D-72006 Tuebingen, Tel. 0049(0) 7071 66551,
Mail: office@konkursbuch.com


Die Berliner Tanz-Theater-Cabaret-Performance-Künstlerin Bridge Markland ist eine Virtuosin des Rollenspiels und der Verwandlung. Eine Künstlerin die zwischen Sub- und Hochkultur, zwischen Tanz, Theater, Performance, Cabaret, Kinder- und Puppentheater mit Leichtigkeit alle Grenzen überschreitet.
Ihre besondere Spezialität sind Transgender-Performances bei denen das Publikum den Wechsel von Frau zu Mann (oder vice versa) live miterlebt und seinen Augen kaum traut.
Seit 1999 tritt Bridge Markland innerhalb der LOVE BITES Show des Konkursbuchverlages auf.
Seit 2005 beschäftigt Bridge Markland sich mit klassischen deutschen Theater-Stoffen. die sie zeitgemäß mit populärer Musik collagiert und als Solos spielt. Heraus kamen bisher: „Schiller in the box" (über Leben und Werk Friedrich Schillers), „faust in the box" (deutsch), „faust in the box" (englisch) nach Goethes Faust (1.Teil) und „krug in the box" (nach Heinrich von Kleist: ‚Der zerbrochne Krug') . Neu 2012: Räuber in the box. Räuber für die Generation Popmusik. Premiere am 6.6. 2012, 20h, im Stadtbad Steglitz,


STRIPPED, 180 S., ca. 40 Fotografien, Specialpreis: NUR 6,95.
Fotografien und autobiografische Sexgeschichen, über öffentlichen und privaten Sex, im Kino, im Hotelflur, im Auto, im Bett ...
"Selten habe ich über sexuelle Erlebnisse in einer so persönlichen, authentischen, sich selbst und dem Leser gegenüber ehrlichen Weise gelesen, wie in diesem Buch. Begeisternd! Bridge Markland ist eine in Berlin lebende Tanz-Theater-Performance-Künstlerin, deren künstlerische Themen um weibliche und männliche Erotik kreisen. Ihre Erzählungen sind offensichtlich autobiographisch, mit Humor und herrlichen Wort-findungen und -erfindungen dargeboten, Techniken und Gefühle beschreibend, die pure Lust an Erotik und Sexualität schildernd, gleichermassen mit Männern und Frauen, Schwulen und Lesben. Und - wie im richtigen Leben - nicht jede Geschichte führt zum XXL-Orgasmus und zu durchnässten Matratzen. Aber alle Geschichten sind vergnüglich und anregend zu lesen. Die von der Autorin geschilderte Lust an der Lust überträgt sich in schönster und angenehmster Weise auf den Leser." Jürgen Rapprich, Boccaccio Newlsetter, München, 8 / 2008

Mit erotische Fotografien, die die Berliner Fotografin Anja Weber mit Bridge Markland und anderen Darstellern zu den Geschichten inszenierte.


Bestellung

 

 


PORTRAITS
ca. 120 S., Großformat, Br., Eur 15,50, ISBN 3-88769-162-8.
Fotos von Bridge Markland in den verschiedensten Rollen, von Fotografinnen und Fotografen aus aller Welt. Bridge Markland das Chamäleon, die berliner Cindy Shermann.

Pressestimmen:
"underground-Erotik ... ich habe da in Berlin etwas erlebt, das glaubst du nicht" so der SPIEGEL über eine ihrer Shows.

"Erotischer Abend voll Witz und Ironie ... Verborgene Türen der Seele geöffnet ... Bridge Markland bringt den Abend zu einem beifallsreichen Abschluss, indem sie das Publikum in Verwirrung und Erstaunen versetzt ... " (Frankfurter Rundschau)

"Die Performance-Künstlerin Bridge Markland beginnt ihren Auftritt klassisch, mit hochhackigen Schuhen und im Pailettenkleid ... doch mit dem Moment, wo sie den Blick freigibt, wandelt sich ihr Auftritt ... Sie bespielt die Zuschauer. Die subtile Darstellung von männlicher und weiblicher Sexualität findet ihre Vollendung ... " (Main-Spitze)

"Von der rassigen Rothaarigen zum fiesen Nadelstreifen &endash; Macker, in den sie sich in ihrer Tanzperformance "die schönste Frau der Welt" verwandelt, von Anita Berber bis Stalin, von kaum umhüllt bis hochgeschlossen zeigt sie sich immer anders." (artefakt)

" …Wer diese phantastische Performance verpaßt hat, muß sich ärgern. Jenseits von Pornoversatzstücken und breitgetretenen Bi-Botschaften schaffte Bridge Markland eine fulminante Stunde lang eine spannende, lustige, beklemmende und befreiende Atmosphäre voll androgyner Menschenliebe … Bridge Markland - diesen Namen muß mensch sich merken …" (Kieler Nachrichten)



Bestellung

Ein Photo aus dem Buch

Ein Photo aus dem Buch

Ein Photo aus dem Buch




STRIPPED + PORTRAITS zusammen: Nur Eur 18,-


Bridge Markland bei LOVE BITES
Tübingen und Berlin:


Fotos: St. Wagner




Bridge Markland als Schiller:



Zur Homepage von Bridge Markland





---

---

 

¦
AutorInnenverzeichnis

Harald Körke

Sabas Martin

___
© 2010 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.