Phoebe Müller

konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
PF 1621 - D-72006 Tuebingen, Tel. 0049(0) 7071 66551,
Mail: office@konkursbuch.com

 

in Karlsruhe geboren, lebt und schreibt dort. Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.




Phoebe Müller Gejagte
Roman. 224 S., frz. Broschur, Fadenheftung, Euro 9,90, ISBN 978-3-88769-773-0. Auch als E-Book (über Buchhandel und amazon).

Bestellung

Sie hat eine glückliche Beziehung mit einem tollen Mann, aufregenden Sex, gewürzt mit SM. Einen großen Freundeskreis, ein von außen betrachtet perfektes Leben. Doch dieses Leben in der In-Szene ihres Viertels, ihre Beziehung und ihr Sexleben erscheinen ihr plötzlich bedeutungslos und leer. Sie macht sich auf die Suche nach Neuem, nach immer extremeren sexuellen Kicks. Mit Frauen, mit Männern. Ist sie auf der Jagd oder längst schon Gejagte? Wohin führt dieser Weg? Die Geschichte einer Frau auf der Gratwanderung zwischen den Abgründen des Alltags und ihren erotischen Obsessionen .

Leseprobe


:
6. Auflage Januar 2012!
Die Beute. Erotische Erzählungen, 224 S., Klappenbroschur, Fadenheftung, Euro 9,90, ISBN 978-3-88769-368-8.
Auch als ebook (über Buchhandel und amazon)

Bestellung

Erotische Geschichten von liebe- und schmerzvollen Abhängigkeiten, von bedrohlichen und befreienden Aspekten einer Sexualität jenseits geordneter Beziehungs- und Partywelten. Die Protagonistin entfernt sich von Geschichte zu Geschichte, die man auch in Folge wie einen Roman lesen könnte, weiter von der Welt routinierter Sexualität. Die „Spielwiese" härterer Sexualität, S/M, wird in poetischer Dichte hinterfragt. Sie erzählt von kraftvollen Inszenierungen, von dem Wunsch nach Selbstauflösung in der Lust, auch vom Älterwerden, von der Erinnerung. Hat man sich einmal auf den Weg in diese „andere" Welt begeben, wohin gelangt man?

Ein atemberaubender Einblick in widersprüchliche erotische Welten.

Leseprobe 1 (pdf)

Leseprobe 2 (pdf)



Red Light
Roman, ca 180 S., frz. Br.,Eur 12,90,
ISBN 3-88769-168-7

Bestellung

Die Erzählerin verfällt der Faszination des Rotlichtmilieus. Mit vielen Phantasien, romantisierten Klischees im Kopf beginnt sie in einer Bar zu arbeiten.
Was von außen romantisch und verboten gewirkt hat, wird zu banaler und ernüchternder Realität. Der Mythos vom angeblich "ältesten Gewerbe der Welt" zerbröckelt schnell. Nach anfänglichen Ungeschicklichkeiten und peinlichen Situationen findet sie sich in die Gruppe der Frauen ein und lernt deren Probleme, Träume und Überlebensstrategien kennen. Sie entdeckt die grotesken, humoresken Seiten des Milieus, die Mechanismen und banalen Rituale des kommerzialisierten Sex. Gefangen zwischen Faszination und Ekel läßt sie sich auf das Rotlicht ein und gerät zunehmend an ihre Grenzen. Sie muß ihr eigenes Leben, ihre "private" Sexualität in Frage stellen. Was bleibt sind die Geschichten der unterschiedlichsten Frauen, die sich nach und nach, in den langen Nächten zwischen verdünnten Cocktails und dem Warten auf den nächsten Gast entfalten. Drastische sexuelle Szenen vermischen sich mit den zarten, unausgesprochenen Momenten zwischen den Frauen.
Als das Rotlicht sich immer mehr mit dem Leben der Protagonistin zu vermischen droht, muß sie eine Entscheidung treffen.

Was in den stickigen, samtverkleideten Separées vor sich geht hat nichts zu tun mit dem aufgesetzten Glamour und den schwülstigen Mythen, die allzugern und mit steigender Tendenz in populären Erotik-TV-Sendungen, Sünde-Erotik-und Lifestylemagazinen aufbereitet wird.
Ein kurzer, direkter Blick hinter die Kulissen, der manchmal schockiert, oftmals auch zum Schmunzeln reizt

Pressestimme

Leseprobe


Schlachthof der Lüste
Erzählungen, mit transparenten Abbildungen, SPEZIALPREIS NUR Eur 4,95. Auch als e-Book über amazon (2,99).

Bestellung


Lesbische und heterosexuelle Geschichten: Schattenseiten - Razorbladelady - Hotel Hell - Slaughterhouse Blues - Boulevard des Hungers - Sax -Lychees -Ein Engel zieht vorbei u.v.a

"Die sprachlich hervorragenden, die spezifischen Stimmungen so genau treffenden Geschichten sind mit das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ein beredtes Beispiel, dass geile Geschichten auch künstlerisch hervorragend geschrieben sein können." (Schlagzeilen)


Fernes Feuer
Roman,Eur 10,50

Bestellung
Ein moderner weiblicher Western, durchtränkt von ironischen Anspielungen auf männliche Mythen von Heldentum und Größe.
Louis lebt mit ihrem Vater in einer Wildwesteinsamkeit, da taucht die verrückte Valentine auf und bringt alles durcheinander. Eine verrückte Liebesgeschichte zwischen den zwei Mädchen beginnt. Val und Louis inmitten einer Atmosphäre aus Suff und Sehnsucht. …werden sie dem enkommen?


Sommer im Pelz
Erzählungen, ca 160 Seiten, mit Abbildungen, frz. Broschur, Eur 12,90

Bestellung

In vielen Erzählungen geht es um sexuelle Begegnungen. Häufig sind es Begegnungen zwischen sehr verschiedenen Welten. Oder Wünsche, die aufeinanderprallen, aber nicht zueinander passen. Phoebe Müllers Kunst liegt darin, das Schwanken zwischen dem Begehren und dem Unheimlichen, zwischen Angst und Lust fesselnd zu schildern.
Eine Protagonistin trifft sich mit einem unbekannten Liebhaber im Pornokino, eine andere masturbiert zu Phantasien von hartem Sex mit schwarzen Männern- und verliebt sich dann wirklich in einen Schwarzen - doch der möchte es ganz anders … und auch die Nacht mit dem "Klippenjungen" in Irland endet völlig anders als erwartet …


Rudel.
Roman, geb., 200 S., Eur. 12,90, ISBN 3-88769-319-1

Bestellung

Kurt führt ein Leben wie im Glashaus, nichts berührt ihn wirklich. Dieser Zustand treibt ihn in eine rastlose Suche nach Zugehörigkeit und starken Empfindungen.
Er stößt auf eine Gruppe durchgeknallter Literaten, findet sich im Alkohol-Delirium zwischen Pennern wieder und gerät schließlich ins Visier einer Motorrad-Gang. Irgendwann landet er in der Realität…
Phoebe Müller schildert ein Zeitphänomen: den Verlust von Sinn und Inhalt des Lebens. Intensiv erzählt sie von der Entwicklung eines Mannes, der so schmerzlich auf der Suche nach Sinn und Geborgenheit ist, dass er sich auf alles und jeden einlässt. Diese Sucht nach Leben treibt ihn in exzessive Situationen, in Gruppenrituale mit Regeln, denen von Wolfsrudeln ähnlich…
"Der Autorin gelingt es, aus männlicher Perspektive zu erzählen, aus der „männlichen" Welt auch in der weiblichen Psyche. Sie taucht ein in die Kindheit und Jugend eines Mannes, erzählt von seinen Peinlichkeiten, Passionen und Ängsten, als hätte sie sie selbst erlebt." Udo Oskar Rabsch


 

¦
AutorInnenverzeichnis

Laura Meritt

Regina Nössler

___
© 2012 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.