Mari Otberg / justMariOt

1969 in Stuttgart geboren, lebte u.a. in London, machte Kollektionen, jetzt in Berlin. Dort betreibt sie einen Salon, zeichnet und macht Mode.


Mari geht aus
Zeichnungen zur Erzählung "Der Tote" von Georges Bataille.
Das Buch enthält auch den Text der Erzählung.
ISBN 978-3-88769-377-0, 64 S., 6,90 Euro

Um eine „andere Welt" geht es in der Erzählung „Der Tote" von Georges Bataille. Sie inspirierte Mari Otberg zu der Bildserie. Die Geschichte handelt davon, dass eine Frau, nachdem ihr Geliebter gestorben ist, in eine verzweifelte Ekstase gerät. Nackt geht sie aus dem Haus in eine Wirtschaft und begibt sich in einen sexuellen und alkoholischen Exzess. Otbergs erotische Zeichnungen sind schamlos und fröhlich.
Das Thema Tod und Lust, das der Text in aller Härte schildert, spiegelt Mari Otberg in ihren „fröhlichen" Bildern. Dabei meint „fröhlich" nicht, dass sie „"harmlos" sind (sie eröffnen auf den zweiten Blick immer Hintergründiges, kleine zauberhafte Details springen aus den Bildern heraus), oder dass sie die Trauer, den Ernst, die in diesem Thema stecken, unterdrücken - sondern, dass sie die Betrachter auf luftige Weise in diesen Ernst führen und auch wieder hinaus.


Bestellung

¦
KünstlerInnenverzeichnis

Erotisches Rommeespiel

 

Evgenij Kozlov

___
© 2008 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.