Irmgard Perfahl


* 1921 in Brikfeld, Österreich, ihre wichtigsten Buchveröffentlichungen: Guten Tag, Freiheit - Schwarzes Lächeln Senegal - Anscheinend unverletzt - Mosaik. Übersetzungen aus dem Italienischen und Französischen.


Irmgard Perfahl, Eukalyptus, was flüsterst du. Gedichte, mit Abbildungen von Irmgard Wachendorff, frz.Broschur, ISBN: 3-88769-805-3, 12,-.

Die Dichterin, die über 30 Jahre in Tübingen lebte, ist ein „Geheimtipp" für Lyrik-Liebhaber. Ihre Gedichte sind sinnlich, philosophisch und farbenprächtig, es geht um Mythen, Städte, Verführungen, Begegnungen..

Leseproben:

Eukalyptus

Eukalyptus
was flüsterst du
flüsterst du
hast du Sirenen
Sirenen gesehn
auf den Felsen
und hast du
den Sang der Sirenen gehört
Eukalyptus
was flüsterst du
flüsterst du
hast du Odysseus
Odysseus gesehn
und das weinfarbne
weinfarbne Meer
Eukalyptus
was flüsterst du
flüsterst du


An das Nichts

Nichts du duftendes Nichts
fall ein in meine verwilderte Seele
fall ein ins verkrüppelte harzige
Wurzelgeflecht meines Herzens
fall ein in das blühende Ginstergebüsch
an den Hängen meiner versandeten Träume
fall ein in den kleinen Kamelienstrauch
mit den kindlichen Blumen der Liebe
fall ein in das wirre Weißdorngestrüpp
meiner verwachsenden Schmerzen
fall ein in das weite Lavendelfeld
mit den staubigen Stauden meiner Entsagung
Nichts du duftendes Nichts
fall ein in meine verwilderte Seele
am Rande der Wüste
....

 

 

¦
AutorInnenverzeichnis

Regina Nössler

Udo Oskar Rabsch

___
© 2003 konkursbuch. Alle Rechte vorbehalten.