Jannis Ritsos


konkursbuch Verlag Claudia Gehrke
PF 1621 - D-72006 Tuebingen, Tel. 0049(0) 7071 66551,
Mail: office@konkursbuch.com


Jannis Ritsos, 1909-1990, griechischer Dichter. Sein ausführlicher Lebenslauf findet sich u.a. bei wikipedia. Am 1.5. 2009 wäre er 100 geworden.


Der Sondeur
Mi 12 farbigen Zeichnungen für dieses Buch von Trak Wendisch. Aus dem Griechischen von Ina und Asteris Kutulas, 10,-
Dieses während der Zeit der Junta entstandene Buch gilt als eins seiner wichtigsten Werke. Szenische Lyrik in Umgangssprache. Personen treffen sich auf der Straße und reden gegen die politische "Rationalität" an, in "irrer" Sprache, mit "irren" Beziehungen untereinander.
"Eine grotesk anmutende Paraphrase auf das Elend unter dem Obristenregime von schockierender Bildgewalt. Dabei begeistert auch die Ausgefeiltheit der Übertragungen von Asteris und Ina Kutulas ..." (Schwäbisches Tagblatt)

Bestellung

Halbkreis. Erotika
Gedichte, zweisprachig, griechisch-deutsch. Der griechische Text ist von Ritsos handgeschrieben. Dazu kleine persönliche Texte des Autors, über die Zahl 3, über das Rauchen ... Mit Bildern von Gottfried Bräunling. Aus dem Griechischen von Ina und Asteris Kutulas, 10,-
Diese Gedichte waren eine Erstveröffentlichung bei Erscheinen der Erstauflage dieses Buchs 1989, sie waren zuvor auch in Griechenland noch nicht erschienen.

"Weniger stille Zärtlichkeit als die Fülle hellenischer Lebensbejahung bis zum Übermut klingen aus den Liebesgedichten, deren jubikierende Melodiebögen Kutulas Übertragunen gut nachzeichnen."
(Südwestpresse)

Beide Bücher zusammen 15,-

Leseprobe:

Nacktsein im Nacktsein
zu verstecken,
dich verstecken
du sein,
beißend
Lippe an Lippe
ins selbe Blatt.


Ritsos über das Rauchen. Auszug aus einem Gespräch mit Asteris Kutulas

¦
AutorInnenverzeichnis

Karin Rick

Ana Rossetti